Der Buchladen Sputnik wird von etwa zehn Menschen ehrenamtlich und kollektiv betrieben. Als Experiment im Jahre 2002 eröffnet, hat das Projekt sich schnell zu einem wichtigen Anlaufpunkt im Gefüge selbstverwalteter, kultureller und sozialer Träger kritischer Öffentlichkeit in Potsdam entwickelt. Wir verstehen uns als ein politischer Buchladen, mit den Schwerpunkten Politik, Geschichte, Philosophie. Wir bieten Sachbücher zum aktuellen Zeitgeschehen, Überwachung, Bioethik, Ökonomie, Politischer Theorie, Anarchismus, Soziologie, Migration, Gender, Rechtsextremismus, Internationalem, Judentum, (politischen) Biografien, Fotobände, Sci-Fi, Sport, Comics, Poesie und Gedichte. Darüber hinaus: regulärer Bestellservice, Recherche und Order vergriffener Titel.

Der Buchladen bietet desweiteren Fläche für Foto-/Bilderaustellungen und Gruppen die Möglichkeit, Diskussionen, Referate oder Filmveranstaltungen zu organisieren und durchzuführen

Buchladen

Lesekreis: immer sonntags um 19 Uhr,
aktueller Text: Joachim Hirsch „Materialistische Staatstheorie – Transformationsprozesse des kapitalistischen Staatensystems“ VSA Verlag Hamburg, 2005, ISBN 978-3-89965-144-8

Nachfragen/Meckern/Lob an:

lesekreispotsdam@googlemail.com

********************************

Der Lateinamerikakreis tierra unida
trifft sich jeden Donnerstag um 20.00 Uhr im Buchladen.

*******************************

Fon:
0331-581.367.9
Fax:
0331-581.367.9

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 12-19 Uhr

more: www.sputnik-buchladen.de